Der Instagram-Algorithmus: Wie er funktioniert und Tipps für 2024

Der Instagram-Algorithmus: Wie er funktioniert und Tipps für 2024

Erfahren Sie das Neueste über die Funktionsweise des Algorithmus von Instagram und lernen Sie, wie Sie Ihre Instagram-Strategie optimieren können, um das Potenzial der Plattform noch heute zu maximieren.

Der Instagram-Algorithmus: Wie er funktioniert und Tipps für 2024
Der Instagram-Algorithmus: Wie er funktioniert und Tipps für 2024

Der Instagram-Algorithmus: Wie er funktioniert und Tipps für 2024

Die Optimierung von Inhalten für den Algorithmus von Instagram ist ein häufig diskutiertes Thema. Wie können Sie sicherstellen, dass Ihre Beiträge Ihr Zielpublikum erreichen?

Inhaltsübersicht

  • Was ist der Instagram-Algorithmus?
  • Wie funktioniert der Algorithmus von Instagram im Jahr 2024?
  • Die wichtigsten Faktoren der Bewertung des Instagram-Algorithmus
  • 10 Tipps für den Umgang mit dem Algorithmus von Instagram im Jahr 2024
  • FAQs zum Instagram-Algorithmus

Obwohl sich der Algorithmus von Instagram ständig weiterentwickelt und seine genaue Funktionsweise ein Geheimnis bleibt, gibt es einige Erkenntnisse, die die Instagram-Strategie Ihres Unternehmens verbessern können.

Lesen Sie weiter, um mehr über den Algorithmus von Instagram im Jahr 2024 zu erfahren. Wir untersuchen die neuesten Updates, Funktionen und Faktoren, die Ihre Reichweite auf Instagram beeinflussen können.

Pakete für Influencer -> Instagram Follower und Likes, hochwertige Views für Ihr Profil!

Instagram Follower Kaufen >>

Instagram Likes Kaufen >>

Instagram Views kaufen >>

Was ist der Instagram-Algorithmus?

Der Instagram-Algorithmus ist eine Reihe von Richtlinien dafür, wie und wann einem einzelnen Nutzer bestimmte Inhalte angezeigt werden sollen. Der Algorithmus berücksichtigt Hunderte von Faktoren wie Nutzerverlauf, Standort, Profil, Gerät, Trends, Relevanz, Beliebtheit und mehr.

Von der Suchmaschinenoptimierung (SEO) bis hin zu den sozialen Medien - Algorithmen bestimmen oft, wer Ihre veröffentlichten Inhalte tatsächlich sieht und wer nicht. Da sich diese Algorithmen ändern, können die Marketingtaktiken von gestern morgen weniger effektiv sein. Deshalb muss sich Ihre Strategie auf jeder Plattform ständig weiterentwickeln.

Vor allem auf Instagram ist ein regelmäßiges Posting unter Verwendung der richtigen Hashtags nicht immer eine Garantie dafür, dass Ihre neuen Inhalte die gewünschte Zielgruppe erreichen. Stattdessen müssen Sie sich überlegen, wie Sie mit jeder Aktualisierung des Instagram-Algorithmus arbeiten können, um Ihren Ansatz für Marketing und Verkauf auf Instagram neu zu beleben.

Wie funktioniert der Instagram-Algorithmus im Jahr 2024?

Der Algorithmus von Instagram bestimmt die Reihenfolge, in der die Beiträge den Nutzern angezeigt werden, wenn sie durch ihren Feed scrollen.

Auf der Grundlage spezifischer Signale werden die besten Beiträge priorisiert, so dass sie an die Spitze rücken und die größte Sichtbarkeit erhalten. Inhalte, die für einen bestimmten Nutzer weniger relevant sind, befinden sich dann weiter unten im Feed.

Es ist wichtig zu wissen, dass sich der Algorithmus ständig ändert. Hier ist, was wir darüber wissen, wie der Instagram-Algorithmus im Jahr 2024 funktioniert.

Die drei wichtigsten Faktoren des Instagram-Algorithmus, die sich auf das Ranking von Inhalten auswirken, sind:

Beziehungen zu Nutzern. Wenn ein Nutzer mit vielen Ihrer früheren Posts interagiert hat, ist es wahrscheinlicher, dass der Algorithmus ihm auch Ihre zukünftigen Inhalte anzeigt. Das bedeutet, dass eine wiederholte Interaktion mit Ihren Beiträgen wichtig ist, um eine treue Community aufzubauen und den Algorithmus von Instagram im Jahr 2024 zu optimieren.

Nutzerinteresse. Dieses Algorithmus-Signal basiert darauf, ob der Nutzer beim Erkunden von Instagram mit ähnlichen Beiträgen und Konten interagiert. Nutzer, die mit ähnlichen Inhalten interagieren, werden Ihre Beiträge eher sehen.

Relevanz des Beitrags. Wenn Sie einen Beitrag auf Instagram veröffentlichen, weist der Algorithmus ihm einen Relevanzwert zu, der beeinflusst, wer ihn in seinem Feed sieht. Dieser Wert kann durch Faktoren wie Aktualität und Trendthemen beeinflusst werden.

Weitere wichtige Überlegungen sind:

Wenn ein Nutzer vielen Konten folgt, haben Sie mehr Konkurrenz um einen Platz an der Spitze seines Feeds.

Wenn ein Nutzer nicht viel Zeit auf Instagram verbringt oder die App nicht oft öffnet, verringern Sie die Chancen, dass Ihre Inhalte sichtbar sind, wenn Sie nicht auf einem der ersten Plätze erscheinen.

Der Algorithmus wirkt sich auf persönliche Konten eher negativ aus als auf geschäftliche oder kreative Konten.

Wenn der Inhalt eines Nutzers nicht den Gemeinschaftsrichtlinien von Instagram entspricht, wird der Beitrag von Instagram entfernt. Wenn dies wiederholt geschieht, wird das Konto des Nutzers von Instagram gesperrt.

Wenn ein Nutzer etwas postet, das als Fehlinformation gekennzeichnet ist, fügt Instagram dem Beitrag eine Markierung hinzu und reduziert seine Sichtbarkeit im Feed und in den Stories. Wenn ein Nutzer wiederholt Fehlinformationen postet, kann Instagram die Auffindbarkeit seiner Inhalte deutlich erschweren.

Instagram-Feed und Stories

Das meiste, was Sie in Ihrem Feed und in Ihren Stories sehen, sind aktuelle Beiträge von Personen, denen Sie folgen. Dann passt der Algorithmus von Instagram die Reihenfolge dieser Beiträge und Stories weiter an.

Die wichtigsten Signale, die der Algorithmus von Instagram beim Ranking berücksichtigt, sind:

Grundlegende Informationen über den Beitrag oder die Stories. Dazu gehören Dinge wie die Anzahl der Likes, die Zeit, zu der er gepostet wurde, und sogar, ob er Geotags enthält.

Die Angaben zu dem Konto, das den Beitrag veröffentlicht hat. Dinge wie die Anzahl der Personen, die in den letzten Wochen mit diesem Konto interagiert haben. Der Algorithmus nutzt diese Informationen, um die Wahrscheinlichkeit abzuschätzen, dass Sie sich für den Beitrag dieses Kontos interessieren werden.

Ihre Kontoaktivität. Es verfolgt, wie viele Beiträge Sie geliked, geteilt und gespeichert haben, und nutzt diese Informationen dann, um abzuschätzen, welche Beiträge Sie interessieren könnten.

Ihre Interaktionshistorie mit diesem bestimmten Konto. Das bedeutet, dass Sie messen, wie oft Sie bei den Beiträgen verweilten, sie kommentierten, sie mochten, sie speicherten oder das Profil des Kontos besuchten.

Instagram nimmt all diese Daten auf und stellt dann fundierte Vermutungen darüber an, welche Art von Inhalten im Feed jedes Nutzers angezeigt werden sollte.

Während der Algorithmus von Instagram Ihren Haupt-Feed immer anhand der oben genannten Signale personalisiert, kann jeder Nutzer auch aus mehreren anderen Feed-Anpassungen wählen:

Folgen: Zeigt Beiträge von Konten, denen Sie folgen, in chronologischer Reihenfolge in Ihrem Feed an und priorisiert sie.

Favoriten: Zeigt die Beiträge der Konten, mit denen Sie am meisten interagieren, in chronologischer Reihenfolge an und priorisiert sie.

Instagram erforschen

Der Explore-Algorithmus von Instagram soll den Nutzern helfen, neue Dinge zu entdecken. Er verwendet die gleichen Signale wie Feed und Stories, nutzt sie aber, um ansprechende Inhalte für einzelne Nutzer zu kuratieren und zu bewerten. Die Nutzeraktionen, denen der Explore-Algorithmus die meiste Aufmerksamkeit schenkt, sind Likes, Speichern und Teilen.

Wenn ein Instagram-Nutzer zum Beispiel ein großer Fan der Avengers-Filme ist, könnte Instagram andere beliebte Marvel-Inhalte finden und sie auf der Erkundungsseite des Nutzers posten, oder vielleicht sogar Superhelden-Inhalte von anderen Franchises wie DC oder Image.

Verwenden Sie strategische Hashtags, um auf die User-Explore-Seite zu gelangen und mit den neuesten Trends Schritt zu halten. Verwenden Sie heiße Themen oder Nachrichten, um Ihre Beiträge auf den Explore-Benutzerseiten weiter oben zu platzieren.

Instagram-Rollen

Wie bei Explore sehen die Nutzer in der Regel Reels von Konten, denen sie nicht folgen. Instagram verwendet dieselben Signale wie bei Explore, konzentriert sich aber darauf, was einen bestimmten Nutzer unterhalten wird. Einer der wichtigsten Punkte, auf die sich Instagram konzentriert, ist die Vorhersage, ob ein Nutzer einen Videobeitrag bis zum Ende ansehen wird.

Der Instagram-Algorithmus: Wie er funktioniert und Tipps für 2024
Der Instagram-Algorithmus: Wie er funktioniert und Tipps für 2024

Um die Sichtbarkeit Ihrer Reels zu erhöhen, teilen Sie sie zuerst in Ihrem Feed und fügen Sie Hashtags und Geotagging hinzu. Versuchen Sie außerdem, mit Reels zu interagieren, die Ihre Zielgruppe ansprechen. Reels sollen die Nutzer dazu bringen, Ihr Konto zu entdecken. Daher sollten Sie sich so schnell wie möglich eine Strategie zur Maximierung Ihrer Reels-Inhalte überlegen.

Sie fragen sich vielleicht, wie sich all diese Aspekte des Instagram-Algorithmus auf Ihre eigene Instagram-Marketingstrategie auswirken werden. Werfen Sie also einen Blick auf einige der verschiedenen Möglichkeiten, wie Sie Ihren Ansatz anpassen können, um mehr Kunden zu erreichen.

Die wichtigsten Faktoren der Bewertung des Instagram-Algorithmus

Während sich die spezifischen Bewertungsfaktoren im Laufe der Zeit ändern können, bleibt ein Thema gleich:

Instagram möchte die Nutzer auf seiner Plattform halten und belohnt Konten, die dies erfolgreich tun.

Was bedeutet das? Es bedeutet, dass Sie sich auf Ihr Publikum konzentrieren - die Menschen hinter den Likes, Kommentaren und Shares - und das konsequente Ziel verfolgen, sie zuerst zu bedienen und erst dann den Algorithmus.

Instagram bevorzugt außerdem Konten, die:

  • Sie verwenden die neuesten Funktionen und Tools - haben Sie keine Angst, zu den ersten Nutzern zu gehören!
  • Sie veröffentlichen hochwertige Inhalte, die nicht spammig oder Clickbait sind.
  • Integrieren Sie verschiedene Arten von Inhalten in Ihre Instagram-Strategie - posten Sie Reels, Galerien, Fotos, Stories und mehr.

Vergessen Sie die Interaktion nicht. Wenn Sie eine Gemeinschaft aufbauen wollen, müssen Sie Teil dieser Gemeinschaft sein und nicht nur Nachrichten posten.

10 Tipps für den Umgang mit dem Algorithmus von Instagram im Jahr 2024

Behalten Sie die folgenden Tipps im Hinterkopf, wenn Sie versuchen, den Algorithmus von Instagram für Ihr Unternehmen zu nutzen.

1. auf Beziehungen setzen, nicht nur auf Reichweite

Publikumsbindung und ständige Interaktion mit Ihren Followern sind wichtiger denn je, zumal Sie sich dadurch einen der vorderen Plätze in deren Feeds sichern können.

Einige Möglichkeiten, diese Beziehungen durch Ihre Inhalte zu schaffen, sind:

Veröffentlichen Sie nutzergenerierte Inhalte in Ihren Stories

Oft als UGC (User Generated Content) bezeichnet, handelt es sich bei nutzergenerierten Inhalten um Inhalte über Ihre Marke, die von Ihren Followern erstellt und veröffentlicht wurden. Normalerweise führt die Veröffentlichung von UGC dazu, dass weitere UGC erstellt und geteilt werden. UGC-Ersteller können Sie sogar in ihren Stories markieren und so Ihren digitalen Fußabdruck auf Instagram weiter vergrößern.

Crea Magazine präsentiert nutzergenerierte Inhalte auf IG Stories

Rollen teilen

Der Algorithmus von Instagram neigt dazu, mehr Inhalte zu teilen, die mit den neueren Funktionen der Plattform erstellt wurden - und Reels ist eine davon. Instagram Reels sind kurze, lustige Videos, die Ihr Unternehmen auf Instagram posten kann. Alle Videobeiträge in Ihrem Feed werden automatisch als Reels hochgeladen. Sie können Clips mit Ton, Effekten und verschiedenen kreativen Tools hochladen, um die Zuschauer zu unterhalten oder weiterzubilden und Ihre Followerschaft auf Instagram zu vergrößern. Reels werden in Ihrem Feed geteilt und können auf Ihrer Erkundungsseite erscheinen, um mehr Menschen zu erreichen.

Kula Instagram Reel zeigt eine Frau beim Aufhängen von Kleidung in einem Geschäft.

2. kommentieren Sie Beiträge von relevanten Nutzern und Marken

Hinterlassen Sie Kommentare zu Inhalten von potenziellen Kunden, relevanten Influencern und anderen Unternehmen in Ihrer Branche. Indem Sie sich für die Nutzer interessieren und sich auf diese Weise engagieren, können Sie Beziehungen aufbauen, die über Ihr eigenes Profil hinausgehen.

Wenn Sie der Erste sind, der auf großen Konten mit einem großen Publikum kommentiert, kann dies die Sichtbarkeit Ihres Kommentars erhöhen und mehr Follower für Ihr Instagram-Profil gewinnen. Überlegen Sie, welchen Accounts Ihre Zielgruppe wahrscheinlich folgt, folgen Sie ihnen und beteiligen Sie sich an der Konversation.

Wenn Sie andere Konten kommentieren, seien Sie ehrlich und bieten Sie einen Mehrwert. Versuchen Sie nicht nur, Verkaufsmöglichkeiten zu finden oder generische oder spammige Antworten zu hinterlassen. Wenn Ihnen zum Beispiel jemand sagt, dass Sie sich einen Link in seiner Biografie über ein neues Produkt ansehen sollen, klicken Sie tatsächlich auf den Link in seiner Instagram-Biografie, sehen Sie sich das Produkt an und hinterlassen Sie einen durchdachten Kommentar. Zeigen Sie Ihre Markenpersönlichkeit und engagieren Sie sich auf eine sinnvolle Weise.

Gymshark kommentiert zum Beispiel häufig Beiträge von UFC-Schwergewichts-Champion Francis Ngannou und anderen Sport-Influencern. Diese Beiträge verschaffen der Marke eine hohe Aufmerksamkeit und die Möglichkeit, Beziehungen zu ihrer Zielgruppe aufzubauen.

Gymshark kommentiert auf Instagram und dankt den Nutzern für ihren Besuch auf der Seite

Sie können sich sogar über neue Beiträge von bestimmten Konten benachrichtigen lassen, damit Sie rechtzeitig kommentieren können. Indem Sie den Algorithmus von Instagram auf aktuelle Inhalte ausrichten, erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit, dass mehr Menschen Ihren Kommentar sehen.

Um diese Funktion zu aktivieren, müssen Sie das Konto zunächst überwachen. Klicken Sie dann in seinem Profil auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke der App und wählen Sie "Post-Benachrichtigungen einschalten", um Push-Benachrichtigungen jedes Mal zu erhalten, wenn ein Nutzer einen neuen Beitrag veröffentlicht.

Versuchen Sie, sich nicht nur mit gleichgesinnten Autoren zu verbinden, sondern auch bestimmten Hashtags zu folgen, die für Ihre Marke relevant sind, und sich mit Beiträgen zu beschäftigen, die diese Tags verwenden. Dies ist eine weitere großartige Möglichkeit, um höhere Engagement-Raten zu erzielen.

3. auf Kommentare reagieren, solange sie noch frisch sind

Ist Ihnen aufgefallen, dass viele Unternehmensprofile auf Instagram auf so viele Kommentare wie möglich reagieren?

Auf diese Weise schaffen Sie sozialen Beweis für Ihre Inhalte, erhöhen die Anzahl der Kommentare und ermutigen zu mehr Antworten. Außerdem erhöhen Sie auf diese Weise die Chancen auf mehr Engagement, während die Reichweite Ihres Beitrags ihren Höhepunkt erreicht.

Eine Antwort auf einen Kommentar kann auch zu Folgekommentaren des ursprünglichen Verfassers führen, selbst wenn es sich nur um ein Dankeschön für die Beantwortung einer Frage handelt. In einigen Fällen kann dies jedoch eine Konversation in Gang setzen, die zu einem erheblichen Engagement führt, das die Reichweite dieses Beitrags und künftiger Beiträge erhöht.

Beispiel für die Interaktion von Allbirds mit Followern auf Instagram

4. Verwenden Sie Hashtags, um aktive Nutzer zu erreichen

Hashtags auf Instagram können Ihre Reichweite erhöhen, indem sie Ihnen helfen, bei relevanten Suchanfragen aufzutauchen.

Damit diese Taktik effektiv ist, müssen Sie Hashtags wählen, die Ihre Zielgruppe tatsächlich verwendet, um Ihre Inhalte und andere Nutzer zu entdecken.

Community-Hashtags sind besonders aktiv. Diese Nischen-Hashtags haben vielleicht nicht so viele Beiträge wie die populäreren, aber sie werden bereits von Gruppen auf Instagram verwendet und durchsucht, die sich mit anderen verbinden möchten, die an einem bestimmten Thema, einer Bewegung oder einer Gemeinschaft interessiert sind.

Hier können Sie Views erhalten, die zu Klicks auf Ihr Profil, Engagement und potenziell neuen Followern führen können.

Hunterhue's Instagram-Post mit Hashtags zeigt ein Kunstwerk.

Diese wertvollen Hashtags variieren zwar je nach Branche, aber in der Regel erkennen Sie sie daran, dass sie Ihren idealen Kunden gut beschreiben und ständig mit neuen Beiträgen zum selben Thema gefüllt werden.

Hier sind einige Beispiele für Community-Hashtags:

  • Ein Einzelhändler, der maßgeschneidertes Gepäck verkauft, kann den Community-Hashtag #welltraveled verwenden.
  • Online-Shops, die Bartöl verkaufen, können #beardlife wählen.
  • Ladenbesitzer, die gesunde Lebensmittel verkaufen, können #livingfit wählen.

Fügen Sie diese Hashtags aber nicht nur in die Bildunterschriften Ihrer Instagram-Beiträge ein. Klicken Sie auf sie und beteiligen Sie sich an Beiträgen, die sie verwenden. Ein einfaches "Gefällt mir" auf einem Beitrag kann zu einem Besuch auf Ihrem Profil oder sogar zu einem neuen Follower führen.

Auch hier gilt: Selbst wenn Ihre Beiträge diese Nutzer nicht erreichen, können Sie dies durch aktive Kommentare tun.

5. Alte Inhalte in Stories erneut freigeben

Wenn Sie nicht wissen, was Sie auf Instagram posten sollen, um mehr Engagement zu erhalten, oder wenn Sie sicherstellen möchten, dass bestimmte Inhalte so oft wie möglich gesehen werden, ist das erneute Teilen älterer Beiträge über Stories eine gute Möglichkeit.

Vor allem wenn die Zahl der Follower wächst, ist das erneute Teilen von Inhalten über Stories besser als das Löschen und erneute Hochladen von Beiträgen, um sie neu erscheinen zu lassen. Das erneute Teilen bringt Ihre besten Inhalte wieder an die Spitze und zeigt sie mehr Menschen, die sie beim ersten Posten verpasst haben könnten. Dies trägt dazu bei, die Gesamtzahl der Beteiligungen an einem Beitrag zu erhöhen.

Das erneute Teilen von Inhalten kann Ihnen viel Zeit ersparen, aber denken Sie daran, dass Sie damit sparsam umgehen sollten, indem Sie Inhalte rotieren und Ihren Feed von sich wiederholenden Beiträgen bereinigen. Die Nutzer blättern vielleicht immer noch durch Ihre Galerie und Sie möchten nicht, dass sie das gleiche Foto wiederholt sehen.

6. Ermutigen Sie zum Engagement in Ihren Stories

Es ist aus mehreren Gründen sinnvoll, Instagram Stories in Ihrer Strategie zu priorisieren. Stories erhalten viel Aufmerksamkeit, weil sie nicht demselben Algorithmus unterliegen wie die Beiträge in Ihrem Feed. Sie sind auch eine großartige Möglichkeit, mit Ihren Followern zu interagieren und sie an sich zu binden, was zu mehr Engagement mit Ihren Feed-Posts und damit zu mehr Reichweite führt. Im Gegensatz zu Feed-Posts können Sie über Stories auch direkt Traffic auf Ihre Website leiten.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Stories zu optimieren:

Fügen Sie Hashtag-Sticker mit Ihrem Marken-Hashtag hinzu. Wenn Nutzer auf einen Sticker mit Ihrem Marken-Hashtag klicken, werden sie zu einem Feed mit statischen Beiträgen mit diesem Hashtag weitergeleitet, egal ob sie von Ihnen, von Nutzern oder von beiden stammen. Fügen Sie außerdem einen Standort-Tag hinzu, damit Ihre Inhalte bei ortsbezogenen Suchen angezeigt werden.

Teilen Sie Stories von anderen Nutzern. Auf Instagram können Sie nicht nur benachrichtigt werden, wenn jemand eine Story teilt, in der Sie erwähnt werden, sondern Sie können diese Story auch direkt in Ihrem Profil teilen. Sie können Ihre Follower sogar ermutigen oder dazu anregen, Ihre Beiträge in ihren Stories zu teilen.

Fördern Sie das Engagement mit interaktiven Stickern. Dazu gehören Umfrage-Sticker, Emoji-Slider und Frage-Sticker. Letztere ermöglichen es Ihnen, Nutzern Fragen zu stellen und deren Antworten in anderen Stories zu posten. So erhalten Sie noch mehr Inhalte, mit denen Ihre Follower interagieren und sie teilen können.

Zwei Instagram Stories mit Umfragen und Make-up-Bildern von ColourPop Cosmetics

Teilen Sie Ihre eigenen Beiträge in Stories

Sie können auch Ihre eigenen Instagram-Posts in Stories teilen. Tippen Sie einfach auf die Direktnachrichten-Schaltfläche neben einem Ihrer Beiträge und Sie sehen die Option "Einen Beitrag zu Stories hinzufügen". Von dort aus können Sie das Bild bearbeiten und Text und Sticker hinzufügen.

Auf diese Weise können Sie die Wirkung Ihrer Social-Media-Marketingstrategie maximieren, indem Sie sicherstellen, dass Ihre wichtigsten Beiträge (z. B. die Ankündigung neuer Produkte) eine größere Chance haben, Ihre Follower zu erreichen.

7. Mit Instagram-Anzeigen und Influencern für Reichweite bezahlen

Der schnellste Weg, eine begrenzte organische Reichweite auf einer Plattform zu erzielen, ist, dafür zu bezahlen. Richtig gemacht, kann dies einen deutlichen Schub bringen, der Ihnen später zu besseren organischen Ergebnissen verhilft. Sie haben hier zwei Hauptoptionen: Werbung auf Instagram und Marketing über Influencer.

Denken Sie daran, dass Instagram-Anzeigen Geld kosten. Die Ausgaben für Anzeigen können sich schnell summieren, wenn Sie nicht aufpassen, aber es ist eine gute Investition, wenn Sie Schwierigkeiten haben, auf der Plattform sichtbar zu werden.

Stellen Sie sicher, dass Sie ein Gesamtbudget festlegen, insbesondere wenn Sie neu auf Instagram sind, um Ihre Ausgaben unter Kontrolle zu halten.

8. mit Microinfluencern und Kreativen zusammenarbeiten

Das nächste große Ding in den sozialen Medien sind nicht Accounts mit Millionen von Followern, sondern Mikro-Influencer und Kreative. Instagram hat seinen Algorithmus aktualisiert, um den Inhalten kleinerer Seiten mehr Gewicht zu verleihen und diese Creators zu ermutigen, ihre Inhalte weiterhin zu veröffentlichen und zu teilen. Daher ist es eine gute Idee, mit diesen kleineren Seiten bei Kampagnen zusammenzuarbeiten, um die Sichtbarkeit Ihrer Marke zu erhöhen.

9. Hinzufügen eines Standort-Tags

Je mehr Daten Sie Instagram zur Verfügung stellen, desto besser kann es Ihre Inhalte verstehen. Die Einbindung von Standort-Tags kann dazu beitragen, dass Sie an mehr Orten angezeigt werden, was zu mehr Engagement führt und Instagram letztlich signalisiert, dass Ihre Inhalte hochwertig sind und es wert sind, sichtbar gemacht zu werden.

10. sehen, wie sich Ihre Bemühungen in Ergebnissen niederschlagen

Sie können Ihre Fortschritte mit diesen Strategien mithilfe von Instagram Insights und Schlüsselmetriken verfolgen. Während sich die meisten Menschen auf die Anzahl der Follower konzentrieren, können Sie mehr über die Effektivität Ihres Instagram-Marketings erfahren, indem Sie die Kontoreichweite, die Kontobeteiligung und die Gesamtanzahl der Follower verfolgen.

Dashboard für Instagram-Analysen, das anzeigt, wie viele Konten der Inhalt erreicht hat

Der Algorithmus von Instagram mag sich ändern, der Aufbau von Beziehungen jedoch nicht

Wenn Sie das Beste aus Instagram herausholen wollen, reicht es nicht aus, sich darauf zu konzentrieren, regelmäßig Inhalte zu posten. Es ist wichtig, sich auch auf den Aufbau von Beziehungen und die Erstellung hochwertiger Inhalte zu konzentrieren, während Sie mit den Nutzern auf Ihre Beiträge und die anderer Nutzer interagieren.

Änderungen am Algorithmus von Instagram wird es immer geben. Aber wenn Marketer bereit sind, sich anzupassen, werden sie überraschende neue Wege entdecken, um ihre Zielgruppen zu erreichen.

Mehr lesen

Instagram-Algorithmus FAQ

Was sind die 3 wichtigsten Faktoren des Instagram-Algorithmus?

Die drei wichtigsten Faktoren für den Algorithmus von Instagram sind die Beziehung zum Nutzer, das Interesse des Nutzers und die Relevanz des Beitrags.

Was ist der aktuelle Algorithmus von Instagram?

Der Algorithmus von Instagram ist eine Mischung aus verschiedenen Faktoren, mit deren Hilfe Instagram entscheidet, welche Inhalte den Nutzern in ihren Feeds angezeigt werden und welche nicht.

Wie optimiere ich meine Beiträge für den Algorithmus von Instagram?

  • Machen Sie hochwertige Fotos.
  • Veröffentlichen Sie regelmäßig Stories und Reels.
  • Veröffentlichen Sie Videoinhalte.
  • Live gehen.
  • Posten Sie während der Hauptgeschäftszeiten.
  • Verwenden Sie Hashtags.

Wie kann ich den Instagram-Algorithmus kontrollieren?

Sie können den Instagram-Algorithmus nicht direkt kontrollieren, aber Sie können lernen, wie er funktioniert und Wege finden, ihn zu Ihrem Vorteil zu nutzen. Dieser Beitrag enthält eine Menge Informationen darüber, wie der Instagram-Algorithmus funktioniert und wie Sie ihn zu Ihrem Vorteil nutzen können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Angaben sind mit * gekennzeichnet